Der neue Maracaibo heisst Grintoso

Die italienischen Kaffees von Ottolina bekommen eine neue Verpackung. Zum Teil ändern sich auch die Namen, ohne die Bohne oder Röstung zu modifizieren. Aus unserem beliebtesten Maracaibo wird der Grintoso.

Grintoso heisst nun der MaracaiboZunächst einmal sehen wir hier die Verpackung der „linea Value“. Diese beinhaltet drei Sorten, die auf der Rückseite klar ausgezeichnet werden:

  • Die Kaffeesorte Buongiorno
  • Die Sorte Cremoso
  • Der Grintoso, die ehemalige Kaffeesorte Maracaibo

Zunächst führen wir nur den Grintoso in den deutschen Markt ein und begleiten die Markteinführung, ohne dass es zu Irritationen bei unseren Kunden führt. Später werden dann auch die Sorten Buongiorno und Cremoso folgen. Die alten, roten Packs des Maracaibos sind bereits restlos ausverkauft und unser Lager mit den neuen Verpackungen gefüllt. Dementsprechend frisch ist der italienische Kaffee.

Die Qualität des Kaffees bleibt bestehen und am Geschmack ändert sich nichts. Bis sich alle daran gewöhnt haben, wird es eine Weile dauern. Aber langfristig gesehen macht es Sinn, eine klare Produkt-Linie zu fahren. So wird die Qualität unserer sehr guten Espresso- und Kaffee-Röstungen auch über die Verpackung signalisiert.

Auf der Maracaibo Produktseite kann man die neuen Verpackungen der Grintoso linea value bereits bestellen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen