Datenschutz

Datenschutz Ottolina.de

Wir bedanken uns für das Interesse an unserem Internetauftritt und den Angeboten in unserem Online-Shop.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns ein sehr wichtiges Anliegen. Wir möchten Sie nachfolgend ausführlich darüber informieren, welche Daten beim Besuch unseres Internetauftritts und der Nutzung unserer Angebote erhoben werden und wie diese von uns verarbeitet, genutzt und in technischer und organisatorischer Hinsicht geschützt werden.

Der Verantwortliche im Sinne der in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und sonstiger Bestimmungen, die datenschutzrechtlichen Charakter aufweisen, ist:

Ottolina Deutschland GmbH
vertreten durch den Geschäftsführer Stefano Giuvanzani
Oeggstraße 2
97070 Würzburg

E-Mail: shop@ottolina.de


  1. Verwendung von Cookies

A) Welche Cookies setzen wir ein?

Für unseren Internetauftritt nutzen wir sogenannte Cookies.
Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Internetseite durch unseren Webserver an Ihren Internet-Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Endgerät für einen späteren Abruf vorgehalten werden.
Mit diesen Cookies ist eine Zuordnung des Nutzers möglich. Sie helfen dabei, die Nutzung
unserer Internetseiten für die Nutzer zu vereinfachen.

Wir verwenden auf unseren Internetseiten folgende Cookies:

  • [PHPSESSID] Dieses Cookie dient zur Identifizierung Ihrer Sitzung („Session“) an unserem Server. Es enthält nur eine alphanumerische Zeichenfolge und dieses Cookie wird auch nur so lange gespeichert, wie eine Verbindung zu unserem Server besteht, und am Ende der Sitzung gelöscht.
    Es handelt sich dabei um ein sogenanntes Erstanbieter-Cookie, also ein von unserer Webseite aus gesteuertes Cookie.

  • [cookie_consent] Dieses Cookie dient der Speicherung Ihrer Antwort auf die vorgeschaltete Frage, ob Sie mit der Nutzung von Cookies auf unserer Website einverstanden sind. Es enthält entweder die Ziffer 0 oder 1. Dieses Cookie wird für ein Jahr abgespeichert und ist ebenfalls ein von unserer Webseite aus gesteuertes Erstanbieter-Cookie.


B) Deaktivieren von Cookies

    Sie haben jederzeit die Möglichkeit zu entscheiden, ob Cookies gesetzt und abgerufen werden können. Dies können Sie in den Einstellungen in Ihrem Browser selbst bestimmen. Sie können in diesen Einstellungen die Speicherung von Cookies deaktivieren, sie auf bestimmte Webseiten beschränken und auch Ihren Browser so konfigurieren, dass er sie benachrichtigt, wenn ein Cookie gesetzt werden soll und hierzu Ihr Einverständnis einzuholen ist. Es ist auch möglich, einzelne Cookies zu blockieren oder zu löschen. Sofern Sie Cookies deaktiviert haben, können möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollständig genutzt werden.

    Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Diese finden Sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links:

    Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
    Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
    Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de&hlrm=en
    Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE
    Opera: https://help.opera.com/en/latest/web-preferences/#cookies

     

    1. Erstellung von Logfiles

    Bei einem Aufruf unserer Internetseiten werden durch unseren Server automatisch Daten und Informationen erfasst, die in Logfiles gespeichert werden. Art und Umfang der Erhebung und die Verwendung der Daten unterscheiden sich danach, ob Sie unsere Internetseite nur zum Abruf von Informationen besuchen oder die von uns angebotenen Leistungen in Anspruch nehmen wollen:

    Folgende Daten können dabei für eine informatorische Nutzung erhoben werden:

    • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version Ihres Betriebssystems, den Internet-Service-Provider, über den Sie mit dem Internet verbunden sind, die Ihnen aktuell zugeordnete IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit des Zugriffs
    • Webseiten, von denen Sie auf unsere Internetseite gelangt sind, sowie Webseiten, die über unsere Webseite aufgerufen werden

    Die Verarbeitung dieser Daten dient ausschließlich dazu Ihnen die Inhalte unserer Internetseite zur Verfügung zu stellen und zu optimieren. Die Daten werden getrennt von anderen personenbezogenen Daten gespeichert, sodass eine personenbezogene Auswertung nicht stattfindet.


    1. Kontaktaufnahme

    3.1 Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

    Auf unserer Internetseite finden Sie ein Kontaktformular für die schnelle elektronische Kontaktaufnahme.

    Sie können sich auch über die von uns zur Verfügung gestellte E-Mail-Adresse an uns wenden.

    Die bei einer Kontaktaufnahme übermittelten Daten werden gespeichert, damit die Bearbeitung oder die Kontaktaufnahme zu Ihnen ermöglicht werden.

     

    3.2 Datenspeicherung persönlicher Daten über das Kontaktformular

    Sofern Sie uns über das Kontaktformular  Ihre persönlichen Daten zur Verfügung stellen, werden diese durch uns erfasst. Die uns auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten werden wir selbstverständlich ausschließlich für den Zweck verwenden, zu dem Sie uns diese zur Verfügung stellen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

    Die Angabe dieser Daten erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis. Sofern es sich hierbei um Angaben zu Kommunikationskanälen (beispielsweise E-Mail-Adresse, Telefonnummer) handelt, willigen Sie außerdem ein, dass wir Sie zur Beantwortung Ihres Anliegens ggf. auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren.

     

    1. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

    Der Ottolina Kaffeeshop ist ein Online-Shop und wird auf der Plattform „Shopify” betrieben. Standardmäßig löscht „Shopify” keine persönlichen Daten, wenn der Kunde in den letzten 6 Monaten (180 Tage) eine Bestellung getätigt hat, für den Fall, dass eine Rückbuchung erfolgt. Wenn in diesem Zeitraum ein Antrag auf Löschung eingereicht wird, wird er als ausstehend angezeigt, und Shopify wird ihn ausführen, sobald die entsprechende Zeit verstrichen ist. Sie brauchen keinen weiteren Antrag einreichen.

     

        5. Facebook Pixel

    Innerhalb unseres Onlineangebotes wird aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Analyse, der Optimierung und des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes unseres Onlineangebotes das sog. "Facebook-Pixel" des sozialen Netzwerkes Facebook, eingesetzt.
    Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook zum einen möglich, die Besucher unseres Angebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen, sog. "Facebook-Ads" zu bestimmen. An Personen, welche die Unternehmenswebsite besucht haben, kann entsprechend zielgerichtete Werbung ausgespielt werden.
    Die Einzelheiten der Datenverarbeitung durch Facebook können Sie den Facebook-Datenschutzhinweisen entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/

     

    1. Online Marketing  

         6.1 Einsatz von Google Ads Conversion-Tracking

    Diese Website nutzt das Online-Werbeprogramm "Google Ads" und im Rahmen von Google Ads das Conversion-Tracking der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Wir nutzen das Angebot von Google Ads, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Ads) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbe-Kosten zu erreichen.

    Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn ein Nutzer auf eine von Google geschaltete Ads-Anzeige klickt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computersystem abgelegt werden. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jeder Google Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Websites von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Ads-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie diese Nutzung blockieren, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen. Wir setzen Google Ads auf Grund unseres berechtigten Interesses an einer zielgerichteten Werbung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ein.

    Google LLC mit Sitz in den USA ist für das us-europäische Datenschutzübereinkommen „Privacy Shield“ zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.

    Unter der nachstehenden Internetadresse erhalten Sie weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen von Google: https://www.google.de/policies/privacy/

    Sie können Cookies für Anzeigenvorgaben dauerhaft deaktivieren, indem Sie diese durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern oder das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren:

    https://www.google.com/settings/ads/plugin?hl=de

    Bitte beachten Sie, dass bestimmte Funktionen dieser Website möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden können, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

     

         6.2 Google Analytics

    Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, wird auf dieser Website Google Analytics eingesetzt, ein Webanalysedienst der Google Ireland Limited (Google). Die Nutzung umfasst die Betriebsart Universal Analytics. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

    Google Analytics verwendet sog. Cookies.Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um eine IP-Anonymisierung erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter „https://www.google.com/analytics/terms" bzw. unter „https://policies.google.com?"

    Zwecke der Verarbeitung

    Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.</p>

    Rechtsgrundlage

    Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO Empfänger / Kategorien von Empfängern. Siehe auch hier: „https://dsgvo-gesetz.de/art-6-dsgvo/"
    Der Empfänger der erhobenen Daten ist Google.

    Übermittlung in Drittstaaten:

    Die personenbezogenen Daten werden unter dem EU-US Privacy Shield auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission in die USA übermittelt. Das Zertifikat können Sie hier abrufen:

    https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI"

    Dauer der Datenspeicherung:

    Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

    Betroffenenrechte:

    Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

    Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das „https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?Browser-Add-on“ herunterladen und installieren. Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website. Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen.

     

         6.3 E-Mail-Werbung

    Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, verwenden wir die hierfür erforderlichen Daten, um Ihnen regelmäßig unseren E-Mail-Newsletter aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO zuzusenden. 

    Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine Nachricht an unsere im Impressum beschriebene Kontaktmöglichkeit oder über einen dafür vorgesehenen Link im Newsletter erfolgen. Nach Abmeldung löschen wir Ihre E-Mail-Adresse, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist un über die wir Sie in dieser Erklärung informieren. 

     

     

    1. Google Maps

    Diese Webseite benutzt Google Maps, einen Kartendienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).

    Durch die Nutzung von Google Maps werden Informationen über die Benutzung dieser Website einschließlich Ihrer IP-Adresse an Google in den USA übertragen. Wenn Sie eine Webseite aufrufen, die Google Maps enthält, wird eine direkte Verbindung mit den Servern von Google aufgebaut. Der Karteninhalt wird von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

    Für uns besteht kein Einfluss auf den Umfang der auf diese Weise von Google erhobenen Daten. Dies sind mindestens die Daten, die bei dem Aufruf einer jeden Webseite ohnehin übermittelt werden: Datum und Uhrzeit des Besuchs der betreffenden Webseite, Internetadresse oder URL der aufgerufenen Webseite, IP-Adresse.

    Auf die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google haben wir keinen Einfluss.

    Wenn Sie nicht möchten, dass Google für den Map-Service Daten von Ihnen erhebt, verarbeitet oder nutzt, haben Sie die Möglichkeit in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript zu deaktivieren. Dann können Sie allerdings Google Maps und möglicherweise auch andere Komfortfunktionen nicht mehr nutzen.

    Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der durch Google erhobenen Daten und Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können den Datenschutzhinweisen von Google entnommen werden.

    Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter:

    https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de


    1. Bestellungen über unsere Internetseite

    Wenn Sie eine Bestellung über unseren Online-Shop aufgeben wollen, werden wir Vornamen und Nachnamen, optional Ihren Firmennamen, Ihre Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie von Ihnen mitgeteilte Kommentare und Besonderheiten, speichern, damit die Bestellung abgewickelt und erfüllt werden kann.

     

    8.1 Datenverarbeitung bei Eröffnung eines Kundenkontos und zur Vertragsabwicklung

    Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO werden personenbezogene Daten weiterhin erhoben und verarbeitet, wenn Sie uns diese zur Durchführung eines Vertrages oder bei der Eröffnung eines Kundenkontos mitteilen. Welche Daten erhoben werden, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich. Eine Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann durch eine Nachricht an die o.g. Adresse des Verantwortlichen erfolgen. Wir speichern und verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Vertragsabwicklung. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages oder Löschung Ihres Kundenkontos werden Ihre Daten mit Rücksicht auf steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen gesperrt und nach Ablauf dieser Fristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder eine gesetzlich erlaubte weitere Datenverwendung von unserer Seite vorbehalten wurde, über die wir Sie nachstehend entsprechend informieren.

     

    8.2 Datenverarbeitung zur Bestellabwicklung

    Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen sowie für die Auftragsbearbeitung an das Logistikunternehmen „MPR Mail & Parcel Service Riese GmbH” weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. Ihre Zahlungsdaten geben wir im Rahmen der Zahlungsabwicklung an das beauftragte Kreditinstitut weiter, sofern dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Sofern Zahlungsdienstleister eingesetzt werden, informieren wir hierüber nachstehend explizit. Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist hierbei Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

     

    8.3  Verwendung von Paymentdienstleistern (Zahlungsdienstleister)

    - Paypal

    Bei Zahlung via PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder „Ratenzahlung“ via PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal"), weiter. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

    PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder „Ratenzahlung“ via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten gegebenenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

    Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Jedoch bleibt PayPal ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

    - Shopify Payments

    Weitere Zahlungsmöglichkeiten werden über Shopify Payments angeboten. Die Richtlinien von Shopify Payments können Sie unter folgendem Link einsehen: „https://www.shopify.de/legal/terms-payments-de”.

    - Google Pay

    Google Pay ist eine weitere Zahlungsmöglichkeit. Die Richtlinien von Google Pay Deutschland können Sie unter folgendem Link einsehen: 

    https://payments.google.com/payments/apis-secure/u/0/get_legal_document?ldo=0&ldt=googlepaytos&ldl=de

    - Klarna

    Klarna ist ein externer Zahlungsdienstleister mit dem www.ottolina.de den Kauf auf Rechnung anbietet. Ab dem Rechnungsdatum hat man 14 Tage Zeit die offene Rechnung zu begleichen. Die Rechnung erhalten Sie nach dem Kauf per Mail von Klarna. Daraufhin können Sie Ihre Bestellung überprüfen und bezahlen. 

    Sie müssen mit der Übermittlung der für die Abwicklung des Rechnungskaufes und einer Identitäts- und Bonitätsprüfung erforderlichen Daten an Klarna einverstanden sein. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit auf https://online.klarna.com/consent_de.yaws mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

    Es gelten unsere AGBs.

     

    1. Einschaltung von weiteren Dienstleistern und Weitergabe an diese

    Ihre Daten werden zur Bereitstellung dieser Website und gegebenenfalls an uns unterstützende technische Dienstleister (z. B. Webseitenhosting, Webseitenbetreuung, Qualitätssicherung oder Maildienst) weitergegeben.

    Diese Dienstleister haben wir sorgfältig ausgewählt und schriftlich beauftragt. Sie sind an unsere Weisungen gebunden und werden von uns regelmäßig kontrolliert. Die Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt ansonsten nur, wenn Sie eine Bestellung über unser System aufgeben und nur, soweit wir in unserer Datenschutzerklärung ausdrücklich darauf hinweisen oder sofern eine gesetzliche Verpflichtung dazu besteht.


    1. Datensicherheit

    Zur Datensicherheit nutzen wir technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation wie Verlust, Zerstörung oder den Angriff unberechtigter Personen zu schützen.

    Unsere Sicherheitsmaßnahmen orientieren sich dabei an den fortlaufend verbesserten technologischen Entwicklungen. Zudem werden Ihre personenbezogenen Daten per SSL/TLS-Technik auf dem Weg zu uns verschlüsselt, um Zugriffe unberechtigter Dritter zu vermeiden.


    1. Ihre Rechte im Sinne der Datenverarbeitung

    Auskunftsrecht

    Gemäß Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf die unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

    Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

    Wenn eine solche Verarbeitung vorliegt, können Sie weitere Auskünfte von uns oder direkt über die von uns verwendete Online-Shop-Plattform „Shopify” (https://help.shopify.com/de/manual/your-account/GDPR) verlangen:

    • Informationen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten; 
    • die Kategorien von personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten;
    • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen wir die betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt haben oder in Zukunft offenlegen werden.
    • Sie haben Anspruch auf Informationen über die geplante Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten oder, für den Fall, dass dies nicht möglich ist, Auskunft über Kriterien, nach denen wir die Speicherdauer festlegen.
    • Sie können weiter Auskunft über das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, weiter ob ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder ein Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung gegeben ist.
    • Sie können Auskunft über das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Auskunftsbehörde verlangen.
    • Sie können Auskunft über alle Informationen über die Herkunft der Daten geltend machen, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben wurden.
    • Sie haben Informationen und Auskunftsansprüche über das Bestehen einer automatischen Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 der Datenschutzgrundverordnung und in diesen Fällen auch über aussagekräftige Informationen über die dazu verwendete Logik und Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

    Weiter steht Ihnen das Recht zu, Auskunft darüber zu erlangen, ob die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation weitergegeben werden. Gemäß Art. 46 Datenschutzgrundverordnung können Sie in diesem Zusammenhang verlangen, über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

     

    Recht auf Berichtigung

    Sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind, haben Sie ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung.

    Die Berichtigung ist unverzüglich vorzunehmen.


    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Sie können die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, wenn

    • Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
    • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und eine Löschung der personenbezogenen Daten durch Sie abgelehnt wird und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten durch Sie verlangt wird;
    • weiter, wenn wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder wenn
    • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

    Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten so eingeschränkt, dürfen diese Daten, von ihrer Speicherung abgesehen, nur noch mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder aber zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen Person oder einer anderen juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaates verarbeitet werden.

    Sie werden von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

     

    Recht auf Löschung

    Sie können die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen. Wir sind verpflichtet, diese Daten dann unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

    • Zweckerreichung: Für die Zwecke, für die Ihre personenbezogenen Daten erhoben oder sonst wie verarbeitet wurden, ist die Speicherung nicht mehr notwendig.
    • Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, die sich auf die Verarbeitung gemäß Art. 6 Absatz 1 lit. a oder Art. 9 Absatz 2 lit. a Datenschutzgrundverordnung stützte und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt.
    • Wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung einlegen und es keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung gibt oder wenn Sie gemäriefpostß Art. 21 Abs. 2 Datenschutzgrundverordnung Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen.
    • Die betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht eines der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erforderlich.
    • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf andere Dienste der Informationsgesellschaft nach Art. 8 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung erhoben.

    Wenn wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und gemäß Art. 17 Abs. 1 der Datenschutzgrundverordnung zu deren Löschung verpflichtet sind, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person die Löschung zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikation dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

    Ein solches Recht zur Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist.

    Das ist dann der Fall, wenn dies zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung, Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, für welche die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder eines Mitgliedstaates, dem wir unterliegen, erforderlich ist oder wenn dies zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, uns übertragen wurde.

    Ferner besteht auch dann kein Recht auf Löschung, wenn Gründe des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Absatz 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 Datenschutzgrundverordnung entgegenstehen.

    Weiter besteht kein Recht auf Löschung für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche und historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1 der Datenschutzgrundverordnung, soweit das in Abs. 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung entweder unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt oder wenn die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig sind.

     

    Recht auf Unterrichtung

    Wenn Sie uns gegenüber Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend machen, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die sie betreffenden personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies ist unmöglich oder der dazu erforderliche Aufwand ist unverhältnismäßig.

    Gegenüber uns steht Ihnen das Recht zu, über die Empfänger dieser personenbezogenen Daten unterrichtet zu werden.

     

    Recht auf Datenübertragbarkeit

    Weiter haben Sie das Recht, die uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Ferner haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

    • die Verarbeitung auf eine Einwilligung gemäß Art. 6 Absatz 1A Datenschutzgrundverordnung oder Art. 9 Absatz zweieinhalb Datenschutzgrundverordnung oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 die Datenschutzgrundverordnung beruht und

    • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

    Wenn Sie dieses Recht ausüben, haben Sie ferner das Recht, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen 

    Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch möglich ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen dadurch nicht beeinträchtigt werden.

    Das Recht auf Datenübertragbarkeit besteht dann nicht, wenn eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

     

    Widerspruchsrecht

    Aus Gründen, die sich aus Ihrer persönlichen Situation ergeben, haben Sie das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1 lit. e oder lit. f der Datenschutzgrundverordnung erfolgt, Widerspruch einzulegen.

    Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling.

    Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir haben zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung, die wir Ihnen gegenüber nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Wenn die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet werden, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung zu erheben; das gilt auch für das Profiling, wenn es mit der Direktwerbung in einer Verbindung steht.

    Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verarbeitet, gespeichert oder genutzt.

    Weiter haben Sie die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

     

    Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

    Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs haben Sie das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen, insbesondere in den Mitgliedstaaten des Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sein sollten, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt.

    Wenn Sie eine Beschwerde einreichen, unterrichtet die Aufsichtsbehörde den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs gemäß Art. 78 Datenschutzgrundverordnung.


    1. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

    Sofern für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person eingeholt wurde, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutzgrundverordnung als Rechtsgrundlage.

    Art. 6 Abs. 1 lit. b der Datenschutzgrundverordnung ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich sind.

    Das gilt auch für die Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

    Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, denen wir unterliegen, dienen die Art. 6 Abs. 1 lit. c Datenschutzgrundverordnung als Rechtsgrundlage.

    Wenn lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, ist Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung die Rechtsgrundlage.

    Wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht überwiegen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f Datenschutzgrundverordnung Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Das berechtigte Interesse von uns liegt in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit.


    1. Dauer und Speicherung personenbezogener Daten

    Wir speichern personenbezogene Daten (z.B. die für die Archivierung der Rechnungsdokumente relevant sind) für die Dauer der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der gesetzlichen Offenbarungsfristen erfolgt eine routinemäßige Löschung der Daten, sofern nicht eine Erforderlichkeit für die Vertragsanbahnung oder die Vertragserfüllung besteht.


    Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter shop@ottolina.de zur Verfügung.