Rainforest Alliance | Wenn Kaffee auf Wasser trifft

Im ländlichen Ruanda, wo ungefähr jeder vierte Mensch keinen Zugang zu einer sicheren Wasserquelle hat, sind viele Gemeinden auf Flüsse und Bäche angewiesen, um zu trinken, zu waschen, zu reinigen, zu bewirtschaften und zu spielen.


Landwirte, die nachhaltige Landwirtschaftstechniken anwenden, können den Unterschied zwischen einer Gemeinde mit sauberem Wasser oder schmutzigen Wasser bedeuten. Dieses Video zeigt einen Kaffeebauern in Ruanda namens Ferdinand, der sein Rainforest Alliance-Training nutzt, um das Wasser seiner Gemeinde sicher und sauber zu halten. Dies bedeutet saubereres Wasser und gesündere Flüsse. Gute Nachrichten für nachgelagerte Gemeinden!

 

Italienischer Kaffee, Ottolina und die Rainforest Alliance

Caffè Ottolina war eine der ersten Kaffee Röstereien Italiens, die seit 2007 Kaffee von Rainforest-Alliance-zertifizierten Farmen bezieht. Mit dem Siegel wird garantiert, das der Kaffee vollständig oder zumindest mit wesentlichen Zutaten von Rainforest-Alliance-zertifizierten Farmen stammt. Deren Bewirtschaftung liegen strikte Richtlinien zu Grunde.

Rainforest zertifizierter Kaffee

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen